title
 

WWK-Premium-FondsRente Kids (Vermögensaufbau mit Fondsgebundenen Lebensversicherunge)

Starterpaket Kids - BioRisk-Option

Welche Fragen stellen sich für ein heranwachsendes Kind? (WFRA-Analysefragen)

  • Welchen Beruf wird das Kind einmal ergreifen?
  • Ist dieser Beruf dann auch versicherbar?
  • Welche Sportarten / Hobbys wird das Kind zukünftig ausüben = Ist er dann noch versicherbar?
  • Gilt mein Kind morgen noch als gesund? (Übergewicht, etc.)

Risikosituation allgemein und Grundproblemstellung(en)

A) Offene Berufswahl:
Es gibt bei den Versicherungen eine Liste nicht versicherbarer Berufe bzw. entstehen laufend neue Berufe.
Wenn das Kind einen Beruf ausübt, der in dieser Liste angeführt ist, dann hat es das Risiko, das es keine Versicherung gibt, die diesen Beruf gegen das Risiko der Berufs- u. Erwerbsunfähigkeitabsichert.

B) Änderung des Gesundheitszustands des Kindes
Sollte beim Kind bis zum Zeitpunkt des Berufsantritts eine Verschlechterung des Gesundheitszustands eintreten, kann es sein, dass das Kind deshalb dann nicht mehr versicherbar ist im Bereich der Berufs- u. Erwerbsunfähigkeit.

Optionaler kostenloser Einschluss einer „BioRisk-Option“

Mit der speziell für Kinder und Jugendliche zur Verfügung stehenden Variante der WWK-Premium FondsRente Kids bietet die WWK zudem ein weiteres, sehr wertvolles Feature. Kinder erhalten mit dem Einstieg ins Berufsleben die kostenfreie Option auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne neuerliche Gesundheitsprüfung. Dabei wird kein Berufsbild ausgeschlossen, es können also auch viele, sonst am Markt nicht versicherbare Berufe eingeschlossen werden. Während sich immer mehr Berufe aufgrund der Zunahme von psychischen Erkrankungen nicht mehr am Markt versichern lassen, stellt dieses Argument für die WWK nach wie vor kein Ausschlusskriterium dar, was ein extremer Vorteil für den Inhaber einer WWK Premium-FondsRente Kids sein kann.

Die Bio-Risk-Option bedeutet im Klartext

Auch wenn das Kind einmal einen Beruf ergreift, der in der Berufs- u. Erwerbsunfähigkeit nicht versicherbar ist, (= weil er in der Liste der „Nicht-Versicherbaren-Berufe“ steht), dann garantiert die WWK, dass sie diesen Beruf (des Kindes) trotzdem versichern, bis zu einem Rentenanspruch von maximal Euro 1.000,00 und zwar, ohne neuerliche Prüfung der Gesundheitsfragen, wenn beim Kind ein dementsprechender Ansparvertrag besteht.

Vereinfacht ausgedrückt:
Wenn das Kind einen WWK-Ansparvertrang von monatlich mindestens 50,00 Euro hat, dann hat es die Garantie, dass es auf jeden Fall eine Berufs- u. Erwerbsunfähigkeitsabsicherung mit einem Rentenanspruch bis Euro 1.000,00 als Absicherung bekommen kann, egal welchen Beruf es einmal ergreift oder wie auch die Entwicklung des Gesundheitszustands vom Kind aus sein mag.

Tips

„Solange man gesund ist, abschließen und für morgen vorsorgen“

Absicherung der Arbeitskraft WWK BioRisk-Option

Laut Stiftung Warentest, Verbraucherverbänden und Versicherungsratgebern ist eine private Absicherung der Arbeitskraft heutzutage unerlässlich. Sie schützt wirkungsvoll vor den finanziellen Folgen längerer Abwesenheit aus dem Beruf. Deshalb kann die WWK BioRisk-Option beim Abschluss einer WWK Premium FondsRente-Kids kostenlos mit eingeschlossen werden.
So erhält man die Möglichkeit, die Arbeitskraft des versicherten Kindes zu einem späteren Zeitpunkt mit den vielfach ausgezeichneten BioRisk-Produkten (Berufsunfähigkeits-, Grundfähigkeits- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung) abzusichern.

Man muss nur zu Vertragsbeginn 5 vereinfachte Gesundheitsfragen beantworten – eine erneute Gesundheitsprüfung bei der Aktivierung der BioRisk-Option ist nicht nötig.

Auszug aus den Rechtsbedingungen

Regel
Das Kind muss einen Beruf ausüben, damit es einen Antrag auf Versicherungsschutz stellen kann.


Regel für das „Ziehen der Option“ = Antragstellung
Innerhalb eines halben Jahres nach Beendigung der Ausbildung = Meist nach Vollendung des 18. Lebensjahres muss die Option auf Versicherungsabschluss gestellt werden, ohne neuerliche Gesundheitsprüfung.

Vertragsdetails – Verbindung zwischen Sparrate und versicherte, monatliche Rente

Die vom Vertragsinhaber einer BioRisk-Option später optional beantragte, monatliche Rentenabsicherung darf maximal das 20-fache vom Starterbeitrag zum Polizzenstart betragen, limitiert mit Euro 1.000,00. Das bedeutet:

Download weiterer Unterlagen und Infobroschüren
(Freier Zugang)

zurück | TOP  | Druckansicht | PDF

News

Keine Nachrichten verfügbar.

Renditestarke(n) Vorsorge(n)

(Die) renditestarke(n) Vorsorge(n) zur Sicherung der Lebensqualität.

Verwendbar z. B. als Vermögensaufbau, verfügbare Kapitalreserve, lebensbegleitendes Sparkonto, Bauspar-Ersatzprodukt, Zukunftsvorsorge für Kinder und Jugendliche, Altersvorsorge / Zusatzpension, Abfertigungsdepot, Pflegevorsorge, etc.

Alters-(Pensions)-Vorsorge

Rechtzeitige Alters-Vorsorge

Pensionslücke oder Altersarmut vermeiden, Lebensqualitaet-sichern.


Kinder- u. Jugend-Vorsorge

Weil Kinder und Jugendliche noch viel vorhaben im Leben.

Schützen, Absichern und sinnvoll Vorsorgen
www.kinder-vorsorge.at